Angebote zu "Epub" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Borderline-Persönlichkeitsstörung (eBook, ePUB)
€ 8.49 *
ggf. zzgl. Versand

Die Zahl, der Menschen, die an Borderline-Persönlichkeitsstörung leiden, steigt weiter an. Nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für Angehörige und Freunde ist der Umgang mit dieser psychischen Krankheit nicht einfach. Dieser Ratgeber soll helfen, die Borderline-Persönlichkeitsstörung besser zu verstehen und einen ´´Einblick´´ in die Gefühlswelt der Betroffenen zu geben. Wertvolle Tipps und Verhaltensweisen im Umgang mit Borderlinern runden den Inhalt dieses Ratgebers ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Persönlichkeitsstörungen. Update zu Theorie und...
€ 69.99 *
ggf. zzgl. Versand

Notwendiges Update gemäß alternativem DSM-5-Modell ? Relevant: 40?50 % der Patienten in psychiatrischer und psychotherapeutischer Behandlung haben eine Persönlichkeitsstörung ? Kompetente und kritische Zusammenstellung Von der Kindheit bis ins Alter: Was zeichnet Persönlichkeitsstörungen aus und wie werden sie zeitgemäß diagnostiziert? Hier hat sich in den vergangenen Jahren einiges verändert, nicht zuletzt mit dem Erscheinen des DSM-5. Für Ihre praktische Arbeit fassen namhafte Experten auf dem Gebiet der Persönlichkeitsstörungen zusammen, was Sie über die neuen ätiologischen Konzepte, die Diagnostik und ihre Therapie wissen sollten. Das Buch bietet Einsteigern einen Überblick in die Materie, erfahrene Kolleginnen und Kollegen wiederum profitieren von den Möglichkeiten der Vertiefung und Aktualisierung des Wissens. Die Beiträge fächern die allgemein begrüßte dimensionale Sichtweise im alternativen DSM-5-Modell auf: Das Funktionsniveau der Persönlichkeit und das Ausmaß ihrer Störung prägen die diagnostische Einstufung und therapeutische Zielsetzung ebenso wie die spezifischen Merkmale der Persönlichkeitsstörungskategorien. Mit diesem Buch brauchen Sie nicht mühsam die neue Studienlage zu recherchieren, sondern erhalten kompakt und durchaus kritisch alles Nötige zusammengestellt ? für eine evidenzbasierte Diagnostik und Therapie der Persönlichkeitsstörung(en) über die gesamte Lebensspanne hinweg.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 2, 2018
Zum Angebot
Sadisten (eBook, ePUB)
€ 11.99 *
ggf. zzgl. Versand

Wie dunkel ist die menschliche Seele? Lydia Benecke beweist mit ihrem Buch ´´Sadisten: Tödliche Liebe - Geschichten aus dem wahren Leben´´, dass so mancher Abgrund darin lauert. Wo fantasievolle Gedankenspielereien in völliger Grausamkeit umgesetzt werden, entsteht eine kriminelle Energie, die sich kaum vergleichen lässt. Die junge Kriminalpsychologin schafft es in ihrem neuesten Werk, den Leser zwar mit einem faktischen Sachbuch zu konfrontieren, dabei aber zeitgleich eine Spannung entstehen zu lassen, die nicht allein durch die grausamen realen Fallbeispiele zustande kommt. Als Kennerin der Szene und Expertin auf dem Gebiet der Verbrechenspsychologie kann Lydia Benecke zudem mit überraschend neuen Einblicken in die verborgenen Seiten des menschlichen Geistes auftrumpfen. Ein Lesevergnügen der anderen Art. Lydia Benecke wurde 1982 im polnischen Bytom geboren. Sie studierte Psychologie und arbeitete anschließend als Straftätertherapeutin und Beraterin in Kriminalfällen. Heute arbeitet sie selbstständig als Kriminalpsychologin und beschäftigt sich vor allem mit Fällen im Bereich von Sexual- und Gewaltverbrechen und Persönlichkeitsstörungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Narzissmus (eBook, ePUB)
€ 11.99 *
ggf. zzgl. Versand

Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung haben ein krankhaftes Bedürfnis nach Bewunderung: Männer stellen sich häufig rücksichtslos in den Mittelpunkt, Frauen versuchen oft, anderen alles recht zu machen. Der Autor veranschaulicht Entstehung, Verlauf und Heilungsmöglichkeiten dieses weit verbreiteten Leidens.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Heilpraktiker für Psychotherapie (eBook, ePUB)
€ 4.99 *
ggf. zzgl. Versand

Kompakttrainer zu den wichtigsten Prüfungsthemen der Amtsarztüberprüfung zur Zulassung als Heilpraktiker für Psychotherapie: Psychopathologischer Befund Schizophrenie Depression Manie Suizidalität Persönlichkeitsstörungen Abhängigkeitserkrankungen Angststörungen Psychiatrische Notfälle Einweisung gegen den Willen Nebenwirkungen der Psychotherapie

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Liebe - kälter als der Tod (eBook, ePUB)
€ 7.99 *
ggf. zzgl. Versand

Max ist intelligent, charismatisch und erfolgreich. Doch der vermeintliche Traummann wird für Sarah schnell zum Albtraum. Denn Max ist Narzisst. Aus Liebe versucht Sarah alles, ihm zu helfen. Therapeutin Vera Kaesemann gewährt uns anhand dieses Falles Einblicke in das gefährliche und kaum thematisierte Krankheitsbild der narzisstischen Persönlichkeitsstörung ? eines Menschen, der unfähig ist zu lieben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Dissoziative Identitätsstörung bei Erwachsenen ...
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Eine Folgestörung früher und schwerer Traumatisierung kann die »Dissoziative Identitätsstörung« sein - ein Krankheitsbild, das Ärzte und Psychotherapeuten vor viele Fragen stellt. Die Expertenempfehlungen formulieren ein klares Vorgehen zur Diagnose und Behandlung und geben Anschauungsmaterial aus der Praxis. Die »Dissoziative Identitätsstörung« (DIS, Multiple Persönlichkeitsstörung) wird in der Psychotherapie übereinstimmend auf schwere emotionale, körperliche und sexuelle Gewalterfahrung in der frühen Kindheit zurückgeführt. Psychotherapeuten fühlen sich bei diesem irritierenden Störungsbild, das mehrere Hunderttausend der Bevölkerung betrifft, oft unsicher in Diagnose und Therapie. Die Expertenempfehlungen im Buch repräsentieren den heute aktuellen Standard in der Behandlung der DIS. Die Autoren formulieren Empfehlungen - wie dissoziative Symptome bei Patienten zuverlässig diagnostiziert werden; - welches die zentralen Behandlungsziele sein sollten und - welche Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen und empfohlen werden können. Ausführliche Praxisbeispiele sorgen für Anschaulichkeit und Praxisnähe. Dieses Buch richtet sich an: - TraumatherapeutInnen - PsychotherapeutInnen aller Schulen - PsychiaterInnen - (Fach-)ÄrztInnen

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Lehrbuch Heilpraktiker fur Psychotherapie (eBoo...
€ 32.09 *
ggf. zzgl. Versand

Das bewahrte Standardwerk fur jeden angehenden Heilpraktiker fur Psychotherapie. Das Buch enthalt das gesamte Ausbildungs- und Prufungswissen. In jeder Lerneinheit erlautert Ihnen eine Fallgeschichte die Problemstellung. Daran schlieen sich die Definition des jeweiligen Storungsbilds und eine detaillierte Beschreibung der Symptomatik, Diagnostik, Epidemiologie, Atiologie und Therapie an. Die Einteilung der psychischen Storungen orientiert sich an der klinischen ICD-10-Klassifikation. Neu in der 3. Auflage: Im Kapitel Anpassungsstorungen&quote; Differenzierung des Trauma-Begriffs und Beschreibung der Trauma-Therapie, speziell mit EMDRIm Kapitel Personlichkeitsstorungen&quote; Erweiterung um Storungen der Impulskontrolle&quote; (Spielsucht, Kleptomanie, Pyromanie etc.) sowie schadliche, nicht abhangigkeitserzeugende SubstanzenNeues Kapitel Diagnosestellung anhand des Krankheitsbeginns und der Krankheitsdauer&quote; als hilfreiche Anhaltspunkte in der mundlichen Prufung

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 11, 2018
Zum Angebot
Natürliche Antidepressiva. Kompakt-Ratgeber (eB...
€ 4.99 *
ggf. zzgl. Versand

((Auszug aus dem Kapitel ´´Depressionen´´)) Ursächliche Faktoren Depression kann durch einzelne oder mehrere Faktoren verursacht werden. Unterschiedlichste Störungen von körperlichen und psychischen Regelkreisen können zur Entstehung einer Depression beitragen. Genetische Faktoren Depressive Störungen kommen familiär gehäuft vor. Neurobiologische Faktoren Bei Depressionen sind Mangelzustände der Nervenbotenstoffe (Neurotransmitter) Serotonin (5-HT) und Noradrenalin nachweisbar. Auch ein Mangel an Dopamin kann zum depressiven Geschehen beitragen. Man geht heute von einer gestörten Neurotransmitter-Balance bei Depressiven aus. Hormondrüsenfaktoren Störungen der Regelkreise von Hypothalamus, Hypophyse, Nebennierenrinden und der Schilddrüse können zu einer Depression beitragen. So finden sich dann etwa reichlich Stresshormone oder zu wenig Schilddrüsenhormone im Blut. Immunfaktoren Depression ist mit einer verminderten Abwehrfähigkeit (Immunsuppression) und erhöhter Entzündungsanfälligkeit assoziiert. Chronobiologische Faktoren Depressionen treten häufiger im Herbst/Winter auf. Hinzu kommt ein gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus bei Depressiven. Hirndurchblutung/-stoffwechsel Bei Depressiven hat man eine Minderdurchblutung und Stoffwechselveränderungen im Gehirn beobachtet. Erkrankungen und Arzneimittel Bei Patienten mit Herzinfarkt, Schlaganfall, Tumorerkrankungen und mit traumatischen Verletzungen hat man eine Anfälligkeit für Depression gefunden. Zahlreiche Arzneimittel wie Antibiotika, Blutfettsenker (Statine), die Antibabypille, Blutdrucksenker und Kortison können Depressionen auslösen. Psychische Faktoren Kritische Lebensereignisse begünstigen Depressionen: frühkindliches Trauma, Missbrauchserfahrung, psychosoziale Stresszustände wie Tod eines Angehörigen, Scheidung, Trennung, Wochenbett und Arbeitslosigkeit. Eine ´´verwundbare Seele´´, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Resignation sind allseits bekannte depressive Faktoren. Verlauf und Prognose Wenn eine depressive Verstimmung erstmals bemerkbar ist, kann sie durchaus innerhalb weniger Wochen wieder verschwinden, falls die ursächlichen depressiven Faktoren beseitigt werden. Beispielsweise verschwindet eine Depression mit Burn-out-Problematik innerhalb von vier bis sechs Wochen, wenn ein zugrunde liegender Vitamin-D-Mangel durch Zufuhr hoher Dosierungen von Vitamin D3 behandelt wird. Unbehandelte depressive Episoden können 6 bis 12 Monate anhalten. Ist es gelungen, die Depression erfolgreich zu beenden, kann es nach vier bis fünf Jahren zu einem Rückfall kommen. Das höchste Rückfallrisiko besteht innerhalb der auf eine depressive Episode folgenden zwei Jahre. Kommt es zur sozialen Isolierung, steigt das Suizidrisiko. Nach meiner Einschätzung sollte bei bis zu 80 Prozent der von depressiver Verstimmung Betroffenen eine Normalisierung der Stimmung möglich sein - wenn nach den häufigsten ursächlichen Faktoren gefahndet wird. Die Prognose wäre somit in vielen Fällen günstig. Anders sieht es aus, wenn Persönlichkeitsstörungen vorliegen, depressive Episoden schon früher häufiger aufgetreten sind, familiär-soziale Unterstützung fehlt sowie Alkohol- oder Drogenkonsum hinzukommen. Dann ist die Prognose ungünstiger. Jeder zehnte bis fünfte Patient mit chronischer Depression nimmt sich das Leben. (?)

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot