Angebote zu "Bewegungstherapie" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-...
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung ab 37.99 € als Taschenbuch: 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Ratgeber,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung ab 27.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Störungsspezifische Konzepte in der Körperpsych...
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch stellen namhafte Vertreter der beteiligten Körperpsychotherapie-Schulen erstmalig störungsbezogen das therapeutische Arbeiten in der Körperpsychotherapie vor. Den Autoren/-innen liegen dabei vier verschiedene Fallvignetten vor. Ausgehend von dem jeweiligen psychischen Störungsbild (Depression, Angsterkrankung, somatoforme Störung und Persönlichkeitsstörung), werden Interventionsstrategien aus der Sicht der beteiligten Körperpsychotherapie-Schulen entwickelt: Bioenergetik, Konzentrative Bewegungstherapie, Funktionelle Entspannung, Tanz- und Bewegungstherapie, Analytische Körperpsychotherapie, Integrative Biodynamik, Unitive Körperpsychotherapie. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im therapeutischen Vorgehen werden vom Herausgeber gesondert für das jeweilige Störungsbild diskutiert.Mit Beiträgen von David Boadella, Jörg Clauer, Ursula Dultz, Christine Geißler, Peter Geißler, Birgit Kluck-Puttendörfer, Margit Koemeda-Lutz, Monika Leye, Gustl Marlock, Nina Papadopoulos, Frank Röhricht, Ilse Schmidt-Zimmermann und Manfred Thielen

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Störungsspezifische Konzepte in der Körperpsych...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch stellen namhafte Vertreter der beteiligten Körperpsychotherapie-Schulen erstmalig störungsbezogen das therapeutische Arbeiten in der Körperpsychotherapie vor. Den Autoren/-innen liegen dabei vier verschiedene Fallvignetten vor. Ausgehend von dem jeweiligen psychischen Störungsbild (Depression, Angsterkrankung, somatoforme Störung und Persönlichkeitsstörung), werden Interventionsstrategien aus der Sicht der beteiligten Körperpsychotherapie-Schulen entwickelt: Bioenergetik, Konzentrative Bewegungstherapie, Funktionelle Entspannung, Tanz- und Bewegungstherapie, Analytische Körperpsychotherapie, Integrative Biodynamik, Unitive Körperpsychotherapie. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im therapeutischen Vorgehen werden vom Herausgeber gesondert für das jeweilige Störungsbild diskutiert.Mit Beiträgen von David Boadella, Jörg Clauer, Ursula Dultz, Christine Geißler, Peter Geißler, Birgit Kluck-Puttendörfer, Margit Koemeda-Lutz, Monika Leye, Gustl Marlock, Nina Papadopoulos, Frank Röhricht, Ilse Schmidt-Zimmermann und Manfred Thielen

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörung ab 27.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Tiergestützte Therapie bei emotional-instabilen...
45,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten drei Jahrzehnten konnten zahlreiche Studien vielfältige positive Effekte und Wirkungen von Tierkontakt, Tierbesitz und tiergestützten Therapien nachweisen. Obwohl Pferde vielfältige Möglichkeiten als Therapietiere bieten und die tiergestützte Therapie mit Pferden bereits zur Behandlung einer Vielzahl von psychischen Problemen eingesetzt wird, existieren bisher kaum quantitative Studien zu ihrer Wirksamkeit. Das vorliegende Buch beschreibt eine explorative Längsschnittstudie, die zum Ziel hatte, die Wirksamkeit einer tiergestützten Therapie mit Pferden bei Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung oder Borderline Persönlichkeitsstörung (kurz: emotional-instabilen Patienten) im Rahmen eines komplexen stationären Therapieprogrammes zu untersuchen. Als Vergleichsgruppe dienten zum einen Patienten mit heterogenen anderen psychischen Störungen, die ebenfalls an der tiergestützten Therapie teilnahmen, zum anderen wurden sie mit emotional-instabilen Patienten verglichen, die anstelle einer tiergestützten Therapie an einer körperorientierten Konzentrativen Bewegungstherapie teilnahmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Störungsspezifische Konzepte in der Körperpsych...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Buch stellen namhafte Vertreter der beteiligten Körperpsychotherapie-Schulen erstmalig störungsbezogen das therapeutische Arbeiten in der Körperpsychotherapie vor. Den Autoren/-innen liegen dabei vier verschiedene Fallvignetten vor. Ausgehend von dem jeweiligen psychischen Störungsbild (Depression, Angsterkrankung, somatoforme Störung und Persönlichkeitsstörung), werden Interventionsstrategien aus der Sicht der beteiligten Körperpsychotherapie-Schulen entwickelt: Bioenergetik, Konzentrative Bewegungstherapie, Funktionelle Entspannung, Tanz- und Bewegungstherapie, Analytische Körperpsychotherapie, Integrative Biodynamik, Unitive Körperpsychotherapie. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im therapeutischen Vorgehen werden vom Herausgeber gesondert für das jeweilige Störungsbild diskutiert.Mit Beiträgen von David Boadella, Jörg Clauer, Ursula Dultz, Christine Geißler, Peter Geißler, Birgit Kluck-Puttendörfer, Margit Koemeda-Lutz, Monika Leye, Gustl Marlock, Nina Papadopoulos, Frank Röhricht, Ilse Schmidt-Zimmermann und Manfred Thielen

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-...
67,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Prävention, Ernährung, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Sportwissenschaften und Sport), Sprache: Deutsch, Abstract: Personen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) bilden nach denen mit Suchtproblemen und Depressionen die drittgrösste Gruppe innerhalb der psychischen Erkrankungen (GNEIST, 1999, S. 11). Ausgehend von mehr als 14.000 Patienten in der Bundesrepublik ist es überraschend, dass die meisten Publikationen, die sich mit dem Thema BPS beschäftigen, aus den letzten Jahren sind. Insbesondere zum Themenbereich der Bewegungs- oder Sporttherapie lassen sich keine Publikationen finden. Als einzige Schrift zu diesem Thema kann eine Diplomarbeit der DSHS Köln aus dem Jahre 2000 angeführt werden, welche jedoch von rein theoretischer Art ist und auf keiner empirischen Untersuchung basiert. Aufgrund dieser Ausgangssituation kann die Vermutung aufgestellt werden, dass bewegungs- oder sporttherapeutische Konzepte für BPS-Patienten weitgehend unbekannt und daher im klinischen Alltag nicht üblich sind. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich primär mit zwei Hauptbereichen: der Erhebung der aktuellen Situation der stationären Versorgung und der Vorstellung eines bewegungstherapeutischen Konzepts. Das Konzept soll als Anregung verstanden werden und wird den Kliniken, die sich während der Befragung interessiert geäussert hatten, zur Verfügung gestellt werden. Da das Konzept vom Autor selber nicht in der Praxis durchgeführt wurde, wird die praktische Umsetzung durch die Therapeuten der entsprechenden Kliniken erfolgen. Interessant wäre eine erneute Befragung der Therapeuten nach etwa einem halben Jahr, wenn Erfahrungen mit dem Konzept gesammelt wurden, um so herauszufinden, welche Teile eventuell modifiziert werden müssten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Bewegungstherapie bei Patienten mit Borderline-...
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Prävention, Ernährung, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Sportwissenschaften und Sport), Sprache: Deutsch, Abstract: Personen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) bilden nach denen mit Suchtproblemen und Depressionen die drittgrößte Gruppe innerhalb der psychischen Erkrankungen (GNEIST, 1999, S. 11). Ausgehend von mehr als 14.000 Patienten in der Bundesrepublik ist es überraschend, dass die meisten Publikationen, die sich mit dem Thema BPS beschäftigen, aus den letzten Jahren sind. Insbesondere zum Themenbereich der Bewegungs- oder Sporttherapie lassen sich keine Publikationen finden. Als einzige Schrift zu diesem Thema kann eine Diplomarbeit der DSHS Köln aus dem Jahre 2000 angeführt werden, welche jedoch von rein theoretischer Art ist und auf keiner empirischen Untersuchung basiert. Aufgrund dieser Ausgangssituation kann die Vermutung aufgestellt werden, dass bewegungs- oder sporttherapeutische Konzepte für BPS-Patienten weitgehend unbekannt und daher im klinischen Alltag nicht üblich sind. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich primär mit zwei Hauptbereichen: der Erhebung der aktuellen Situation der stationären Versorgung und der Vorstellung eines bewegungstherapeutischen Konzepts. Das Konzept soll als Anregung verstanden werden und wird den Kliniken, die sich während der Befragung interessiert geäußert hatten, zur Verfügung gestellt werden. Da das Konzept vom Autor selber nicht in der Praxis durchgeführt wurde, wird die praktische Umsetzung durch die Therapeuten der entsprechenden Kliniken erfolgen. Interessant wäre eine erneute Befragung der Therapeuten nach etwa einem halben Jahr, wenn Erfahrungen mit dem Konzept gesammelt wurden, um so herauszufinden, welche Teile eventuell modifiziert werden müssten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot