Angebote zu "Christoph" (5 Treffer)

Die histrionische Persönlichkeitsstörung als eB...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Die histrionische Persönlichkeitsstörung: Christoph Obermeier

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Borderline-Störung
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Derzeit ist die dialektisch-behaviorale Therapie (DBT) der Borderline-Persönlichkeitsstörung die einzige Therapieform, deren Wirksamkeit aus wissenschaftlicher Sicht ausreichend abgesichert ist. Betroffene beschreiben in diesem Band erstmals in Form von Gedichten und Berichten ihre Erfahrungen mit der Diagnose ´´Borderline-Störung´´ und mit dieser neuartigen Behandlungsform. Sie ermöglichen einen tiefen Einblick in den Alltag und seine Abgründe. Die Erfolge, aber auch die Grenzen der Behandlung werden deutlich. Ihre Erfahrungen mit Selbsthilfekonzepten stellen zwei Mitbegründerinnen der Bewegung ´´Borderline-Trialog´´ vor. Sie ermutigen Patienten, Angehörige und Therapeuten, den oft durch die Störung erschwerten Dialog zu suchen und enger zusammenzuarbeiten. Aktuelle Informationen zum Störungsbild und der Therapieform werden von zwei erfahrenen DBT-Therapeuten verständlich vermittelt. Sie beschreiben außerdem eindrücklich die Belastungen, denen die Therapeuten ausgesetzt sind, aber auch die persönlich erfüllenden Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit diesen Patienten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Lehrbuch Heilpraktiker für Psychotherapie
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das bewährte Standardwerk für jeden angehenden Heilpraktiker für Psychotherapie. Das Buch enthält das gesamte Ausbildungs- und Prüfungswissen. In jeder Lerneinheit erläutert eine Fallgeschichte die Problemstellung. Daran schließen sich die Definition des jeweiligen Störungsbilds und eine detaillierte Beschreibung der Symptomatik, Diagnostik, Epidemiologie, Ätiologie und Therapie an. Die Einteilung der psychischen Störungen orientiert sich an der klinischen ICD-10-Klassifikation. Neu in der 3. Auflage: Im Kapitel ´´Anpassungsstörungen´´:Differenzierung des Trauma-Begriffs und Beschreibung der Trauma-Therapie, speziell mit EMDR. Im Kapitel ´´Persönlichkeitsstörungen´´: Erweiterung um ´´Störungen der Impulskontrolle´´ (Spielsucht, Kleptomanie, Pyromanie etc.) sowie schädliche, nicht abhängigkeitserzeugende Substanzen Neues Kapitel: ´´Diagnosestellung anhand des Krankheitsbeginns und der Krankheitsdauer´´ als hilfreiche Anhaltspunkte in der mündlichen Prüfung Der Käufer des Buches hatfür drei Jahre kostenfreien Zugang zur Online-Version des Titels. Die Vorteile auf einen Blick: Optimal für unterwegs oder zum schnellen Nachschlagen Mit Suchfunktion zum schnellen Finden der richtigen Textstellen Angebot freibleibend

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Kontrollierter Gebrauch illegalisierter Drogen
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser 32. Band in der Reihe ´Studien zur qualitativen Drogenforschung und akzeptierenden Drogenarbeit´, hrsg. von INDRO e.V. greift ein immer noch arg vernachlässigtes drogenpolitisches Thema auf. Es geht um die Möglichkeit eines regelorientierten, kontrollierten Gebrauchs illegalisierter Drogen. Die hier vorliegende qualitative kultur- und sozialisationstheoretische Untersuchung zur Funktion und Bedeutung des Gebrauchs illegalisierter Drogen berührt ein Tabuthema. Drogengebrauch wird in dieser Studie als Verhalten wie jedes andere - ohne moralische Diktionen - betrachtet. Neben phänomenologischen Überlegungen wird hier insbesondere die psychosoziale Bedeutung des Rausches im lebensweltlichen und gesellschaftlichen Zusammenhang diskutiert. Zentrales Ergebnis dieser explorativen Untersuchung ist, dass ein kontrollierter Gebrauch von illegalisierten Substanzen Folge eines subjektiven Lern-, Erfahrungs- und Aneignungsprozesses im umfeldspezifischen Kontext ist. Diese Studie macht wiederum deutlich, dass das immer noch vorherrschende Einbahnstrassenmodell des Gwebrauchs illegalisierter Drogen als zwangsläufige Fahrkarte ins Jenseits relativiert werden muß. Inhalt: Vorwort I. Theorieteil Einführende Bemerkungen 1. Psychoanalyse und Rausch 1.1 Die Herstellung von Subjektivität 1.2 Der primäre Narzissmus und seine Transformation im Zuge der kindlichen Entwicklung 1.3 Die Einführung der Sprache in die Mutter-Kind-Dyade und die damit verbundene Konstitution von Objektbeziehungen 1.4 Der Untergang des Ödipuskomplex und der Prozess der Sprachzerstörung 1.5 Narzisstische Persönlichkeitsstörungen 1.6 Sinnlichkeit und Diskursivität (oder das Irrationale und das Rationale): Zwei Dimensionen menschlicher Identität Exkurs 1: Der Bedeutungsverlust der Religion und seine Auswirkung auf Rausch und Ekstase Exkurs 2: Sucht als Folge einer frühkindlichen Störung A. Die triebpsychologische Theorie der Sucht B. Das ich- bzw. strukturpsychologische Modell C. Narzissmustheorie D. Suchtverhalten und Gesellschaftskritik E. Das objektpsychologische Modell der Sucht: Sucht als Selbstzerstörung F. Die Familie von Süchtigen G. Das integrierte psychodynamische Modell von Rost Exkurs 3: Kreativität und schöpferische Regression Exkurs 4: Tiefenpsychologisch orientierte LSD-Therapie A. Die Wirkung von LSD B. Der Therapieverlauf C. Religiös-ekstatische Erfahrungen unter LSD-Einwirkung 2. Rausch und Gesellschaftliche Wirklichkeit 2.1 Einführung: Die gesellschaftliche Wirklichkeit und ihre Legitimation 2.2 ´Der Prozess der Zivilisation´ - Ein historischer Abriss 2.3 Veränderungen im Umgang mit Rausch im Zuge des Prozesses der Zivilisation 2.3.1 Einige Beispiele von Drogengebrauch in den frühen Hochkulturen 2.3.2 Drogenkonsum vom Mittelalter bis zur Neuzeit 2.3.3 Die Entdeckung der Sucht und die Mäßigkeitsbewegung 2.3.4 Ein Beispiel einer totalen Ausbeutung des Menschen als Arbeitskraft und Konsument im 19. Jahrhundert 2.3.5 Ein kurzer Abriss über die Geschichte des Cannabis- und Opiumkonsums in Europa 2.4 Betrachtungen über die Wirkung, Funktion und Bedeutung von Rauschmitteln 2.5 Rausch im Spätkapitalismus 2.5.1 Funktion und Bedeutung des Rausches innerhalb kapitalistischer Lebensbedingungen 2.5.2 Illegalisierter Dorgenkonsum als Protest gegen die Waren- und Konsumgesellschaft in Form von Konsum? 2.6 Wie wird man Cannabiskonsument? - Drogenkonsum als sozialer Lernprozess Kontrollierter Gebrauch illegalisierter Drogen als sozialer Lernprozess Exkurs 1: Ausgewählte Themenbereiche über den Drogenkonsum und seine gesellschaftliche Bewertung - Die Reproduktion gesellschaftlicher Wertstrukturen bei Nicht-Konsumenten - Die Relativierung gesellschaftlicher Wertstrukturen bei Drogenkonsumenten - Drogenkonsum im wissenschaftlichen Diskurs - Irrationale Drogenpolitik Exkurs 2: Das Fest: Funktion und Bedeutung im gesellschaftlichen Wandel - Zwei unterschiedliche Festtheorien - Fest und Alltag - Fest im Kontext der gegenwärtigen Industriegesellschaft - Die Wiederkehr des Verdrängten 3. Rausch und Identität II. Methodischer Teil 1. Forschungsanliegen und Untersuchungsfragen 2. Methodenwahl und ihre Begründung 2.1 Charakteristika qualitativer Sozialforschung Exkurs: Der methodologische Standort des symbolischen Interaktionismus 3. Beschreibung des Ablaufs der Untersuchung 3.1 Die Erstellung des Interviewleitfadens 3.2 Die Eingrenzung der Zielgruppe im Sinne des Forschungsanliegens 3.3 Die Zusammenstellung der Stichprobe - ´theoretical sampling´ 3.4 Zur Durchführung der

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Gideon
3,10 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Gideon Webb leidet trotz fortgeschrittenen Alters an einer Persönlichkeitsstörung, die ihm das Gemüt und die Offenheit eines Kindes bewahrt hat. Als ihn seine Tante aus persönlichen Gründen nicht länger betreuen kann, gibt sie ihn in die Obhut der einzigen karitativen Einrichtung am Ort: eines privat geführten Altersheims. Unter den dort ansässigen Senioren löst die Ankunft des unkomplizierten, erlebnishungrigen Mannes einen gruppendynamischen Prozess aus, der schließlich allen Seiten neue, positive Lebensperspektiven eröffnet. Darsteller: Christopher Lambert, Charlton Heston, Carroll O´Connor Regisseur: Claudia Hoover

Anbieter: reBuy.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot