Angebote zu "Komorbiditäten" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Persönlichkeitsstörungen und Sucht
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Individuelle Persönlichkeitseigenschaften sind an der Entwicklung einer Suchtstörung beteiligt. Gefährdet sind besonders Personen mit Selbstwertproblemen und Schwierigkeiten in der Emotionsregulation. Probleme in diesen Bereichen gehen häufig mit einer Persönlichkeitsstörung einher. Die Diagnose einer Komorbidität von Persönlichkeitsstörung und einer Suchterkrankung hat Auswirkungen auf die Therapie. Dieses Buch stellt verschiedene Modelle der Persönlichkeitsstörungen und die Ausprägungen der Suchterkrankungen vor und ordnet beide Störungsbilder einander zu. Anschließend werden Therapieindikation und Möglichkeiten der fallbezogenen Psychotherapie für diese Doppeldiagnose entwickelt und diskutiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Klärungsorientierte Psychotherapie von Persönli...
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch liefert einen Überblick über grundlegende Konzepte von Persönlichkeitsstörungen und von psychotherapeutischen Strategien für deren Therapie. Ausgehend vom Modell der doppelten Handlungsregulation werden grundlegende Interventionsmethoden im Rahmen der Klärungsorientierten Psychotherapie behandelt: Komplementäre Beziehungsgestaltung, Konfrontationen, therapeutischer Umgang mit Spielen und Spielstrukturen, Klärung und Bearbeitung von Schemata, Umgang mit Komorbiditäten. Auch diagnostische Konsequenzen aus dem Modell werden erläutert. Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung psychologisch fundierter, in der Praxis bewährter therapeutischer Vorgehensweisen, mit deren Hilfe Therapeuten effektiv mit persönlichkeitsgestörten Klienten arbeiten können.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Schemazentrierte emotiv-behaviorale Therapie (SET)
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als die Hälfte der Menschen, die sich in einer psychotherapeutischen Behandlung befinden, weist Anzeichen einer Persönlichkeitsstörung auf. Im Rahmen schematherapeutischer Konzepte haben die Autoren einen neuen Therapieansatz entwickelt, der sich in der Praxis bewährt: Der Patient lernt die Ursachen seiner störungsspezifischen Probleme zu verstehen, entwickelt Alternativen zu seinem bisherigen Verhalten und verbessert damit seine Selbstakzeptanz. Umfangreiche Online-Materialien können auch zur gezielten Selbstexploration entsprechender Persönlichkeitsanteile herangezogen werden. Aus dem Inhalt 1 Klassifikation und Diagnostik. 2 Epidemiologie und Komorbidität. 3 Erklärungsansätze. 4 Behavioral orientierte therapeutische Behandlungsansätze. 5 Theoretische Herleitung der SET. 6 Stand der Therapieforschung. 7 Durchführung der SET in der Praxis. 8 Therapeutisches Vorgehen bei den verschiedenen Persönlichkeitsstörungen

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Cannabiskonsum und psychische Störungen
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Immer häufiger sind auch psychiatrisch Tätige außerhalb der Kinder- und Jugendpsychiatrie, d.h. in Beratungseinrichtungen, ambulanten Diensten und der Jugendhilfe, mit der Dynamik von lang andauerndem Cannabiskonsum konfrontiert. Viele sind verunsichert, wenn es um Fragen der Wechselwirkung mit psychischen Erkrankungen, also um Komorbiditäten, geht. Hier bietet dieses Buch Abhilfe mit praktisch verwertbaren Informationen für den Arbeitsalltag und einem beispielhaft unaufgeregten, aber entschiedenen Umgang mit dem Thema. Der Autor zeigt, wie wichtig auch in diesem Bereich die Beziehung und die am Einzelfall ausgerichtete Behandlung ist. Aus dem Inhalt: - Grundinformationen zum Cannabiskonsum - Fragen (und Antworten) aus dem Alltag mit Cannabisklienten - Neurologische Prozesse bei der Entwicklung von Sucht - Wechselwirkungen zu psychischen Erkrankungen wie Depression, Angst- und Persönlichkeitsstörungen - Cannabiskonsum, Psychosen und Psychopharmaka - Rolle der Helfenden - Einbeziehung der Angehörigen

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Soziale Phobie und Soziale Angststörung
36,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Neuere epidemiologische Studien zeigen, dass die Soziale Phobie die häufigste Angststörung und nach Depression und Alkoholabhängigkeit die dritthäufigste psychische Störung überhaupt ist. In diesem Band werden von namhaften Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland die aktuellen Erkenntnisse zu Ursachen, Diagnostik und Therapie der Sozialen Phobie erstmals in deutscher Sprache zusammengefasst. Der Band enthält Darstellungen zu den wichtigsten kognitiv-behavioralen, neurobiologischen und psychodynamischen Störungskonzepten. Es werden psychophysiologische Grundlagen sowie die Rolle von sozialen Kompetenzdefiziten beschrieben und psychologische Störungsmodelle vorgestellt, die wesentliche Befunde integrieren. Ferner werden aktuelle Daten zu Epidemiologie und Komorbidität berichtet und ein Überblick über spezifische Ansätze der Diagnostik gegeben. Der Behandlungsteil des Buches widmet sich ausführlich dem aktuellen Stand der Therapieforschung wie auch dem praktischen Vorgehen bei der kognitiv-behavioralen Therapie. In gesonderten Beiträgen wird die Behandlung unter dem Aspekt der Allgemeinen Psychotherapie beleuchtet und auch über den Einsatz von Psychopharmaka informiert. Darüber hinaus wird auf spezielle Aspekte bei Selbstunsicherer Persönlichkeitsstörung sowie bei Kindern und Jugendlichen mit Sozialer Phobie eingegangen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot
Das Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl das Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter und andere Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) sehr häufig sind und das Thema medial äußerst populär ist, wird die Diagnose im psychiatrisch-psychotherapeutischen Alltag immer noch häufig übersehen. Es hat für die Therapieplanung im stationären Setting und der psychotherapeutischen Praxis oft weitreichende Konsequenzen, wenn die Bedeutung eines Autismus für sich sekundär entwickelnde Depressionen, Angsterkrankungen oder Persönlichkeitsstörungen nicht erkannt wird. Erst die korrekte Diagnose erklärt, weshalb Betroffene immer wieder in dramatische und für alle Beteiligten schwer verständliche zwischenmenschliche Konflikte in Partnerschaft, Familie und Beruf geraten. Diese Erkenntnis ist oft der erste Schritt in Richtung Verständnis und Akzeptanz des So- und Anders-Seins. In dieser aktualisierten und erweiterten Neuauflage wird der Weg zur sicheren Diagnose einer hochfunktionalen Autismus-Spektrum-Störung gewiesen. Dabei wurden die Neuentwicklungen durch das DSM-5 berücksichtigt. Ausführlich werden die klassischen und sehr häufigen psychischen Komorbiditäten thematisiert, die das Erkennen eines Autismus erschweren können. Umfassend werden therapeutische Interventionsmöglichkeiten von Einzel- über Gruppenpsychotherapie inklusive des FASTER-Konzepts über stationäre bis hin zu medikamentöser Therapie vorgestellt. Ein neues Kapitel fokussiert auf Therapiemöglichkeiten und -wirklichkeiten in der ambulanten psychiatrischen und psychotherapeutischen Praxis. Unverändert bereichern betroffene autistische Autoren das Werk um wertvolle Einblicke in ihre Erfahrungen mit Autismus. Ein weiteres neues Kapitel, in dem die Mutter einer jungen Frau mit hochfunktionalem Autismus die Bedeutung einer adäquaten Diagnose für den familiären Alltag schildert, rundet das Buch ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.06.2019
Zum Angebot